24. Aug. 2016
Statistik Listenansicht Gesamtübersicht
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> |
FeuerWohnhausbrand in Jeversen am 30.07.2016
Datum: 2016-07-30
Dauer: 60 Minuten
Eingesetzte Kräfte: 20

Bericht (von B.Horn):
Aus bisher ungeklärter Ursache war es gegen 23:30 in einem Wochenendhaus zum Brand einer Bettdecke gekommen. Aufgrund der ersten Meldungen sowie der Einsätze der letzten Wochen wurden umgehend die Ortsfeuerwehren Jeversen, Wietze und Hornbostel alarmiert. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, der Brand war mit wenigen Litern Wasser schnell gelöscht. Nachdem das betroffene Objekt mit der Wärmebildkamera kontrolliert und entraucht worden war, konnten alle Einsatzkräfte wieder in ihre Feuerwerhhäuser einrücken.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Feuer Schuppen- und Waldbrand im Wochenendgebiet Wacholderpark in Hornbostel am 20.07.2016
Datum: 2016-07-20
Dauer: 120 Minuten
Eingesetzte Kräfte: 40

Bericht (von B.Horn):
Am frühen Abend meldeten Anwohner des Wochenendgebietes Wacholderpark der Leitstelle in Celle einen Waldbrand in der Strasse Tannenpark. Daraufhin wurden um 19:59 Uhr die Feuerwehren Hornbostel und Wietze alarmiert.
Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Schuppen sowie Teile des angrenzenden Waldes im Vollbrand, in dem Verschlag befanden sich mehrere Gasflaschen welche zu diesem Zeitpunkt bereits abbliesen.

Da der Brand auf ein direkt angrenzendes Wohnhaus überzugreifen drohte wurde sofort ein massiver Löschangriff vorgenommen und weitere Kräfte nachgefordert. Unter Einsatz von 3 C- und einem B-Rohr war der Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Das Kühlen der Gasflaschen und die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis in den späten Abend hin. Zum Glück verletzte sich niemand.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, die Feuerwehren Hornbostel, Wietze und Jeversen waren mit 40 Einsatzkräften vor Ort.

FeuerGartenhausbrand in Jeversen am 06.07.2016
Datum: 2016-07-06
Dauer: 60 Minuten
Eingesetzte Kräfte: 12

Bericht (von B.Horn):
Gartenhausbrand in Jeversen

Zu einem brennenden Gartenhaus in einem Jeversener Wochenendgebiet wurden die Feuerwehren Jeversen und Wietze in der Nacht um 00:28 Uhr gerufen.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte konnte ein Schwelbrand an der Außenfassade festgestellt werden. Das Feuer wurde mit einem C-Strahlrohr gelöscht.

Die Wietzer Kräfte brauchten nicht einzugreifen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

FeuerWohnhausbrand Jeversen am 02.07.2016
Datum: 2016-07-02
Dauer: 60 Minuten
Eingesetzte Kräfte: 12

Bericht (von B.Horn):
Gemeldeter Wohnhausbrand in Jeversen

In der Nacht auf den 02.07.2016 wurden die Feuerwehren Jeversen, Wietze und Hornbostel erneut in ein Jeversener Wochenendgebiet gerufen. Das Einsatzstichwort lautete "Wohnhausbrand" - ob Personen in Gefahr seien war nicht bekannt.

Bei Eintreffen der ersten beiden Fahrzeuge aus Jeversen und Wietze konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es war kein Feuer und Rauch erkennbar, die Bewohnerin hatte das Haus bereits verlassen.

An einer Außenwand konnte an dem in Holzbauweise erbauten Wochenendhaus eine leichte Brandausbreitung festgestellt werden. Das Feuer war bei Eintreffen bereits gelöscht. Der Bereich wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

THDieselspur beseitigen am 28.06.2016
Datum: 2016-06-28
Dauer: 60 Minuten
Eingesetzte Kräfte: 1

Bericht (von B.Horn):
Telefonische Alarmierung des Gemeindebrandmeisters. Ein PKW hatte sich die Dieselleitung aufgerissen und eine Spur von Jeversen bis Wietze gezogen. Der Gemeindebrandmeister entschied die Dieselspur durch einen externen Dienstleister entfernen zu lassen.