14. Dec. 2017
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 >> |
Am 01.12.2017 schrieb B.Horn:




Am 15.12.2017 öffnet für sie die Feuerwehr Wietze ihre Tore im Rahmen des lebendigen Adventskalenders. Wir freuen uns sie ab 17.30 Uhr bei Glühwein, Kakao, Gebäck und weihnachtlicher Musik bei uns begrüßen zu dürfen.

Am 28.11.2017 schrieb B.Horn:

Gemeinsame Übung der Gemeindejugendfeuerwehr Wietze

Kürzlich trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehren Wietze, Jeversen und Wieckenberg zu einem gemeinsamen Übungsdienst in Jeversen. Nachdem sich die Jugendfeuerwehren am Hirtenhaus versammelt hatten, erfolgte die Begrüßung durch Gemeindejugendfeuerwehrwart Torsten Beyersdorff. Die Einteilung der Gruppen und Fahrzeuge nahm sein Stellvertreter Dirk Hoppenstedt vor. Von dort verlegten die neun Fahrzeuge zur Allerbrücke in Jeversen.

Zusammen mit den Jugendfeuerwehrwarten und Betreuern wurden in verschiedenen Gruppen unterschiedliche Aufgaben gelöst. So musste der Platz unterhalb der Allerbrücke ausreichend beleuchtet werden, um überhaupt üben zu können. Ferner wurde das Kuppeln von Saugschläuchen und die Wasserförderung aus der Aller trainiert.

Die Tanklöschfahrzeuge übten den Wassertransport und das Befüllen aus dem Unterflurhydranten. Ein Löschangriff und Knotenkunde rundeten den gemeinsamen Dienst ab.

Im Anschluss gab es im Feuerwehrhaus in Wietze ein gemeinsames Abendessen und eine Nachbesprechung. Hoppenstedt war sichtlich zufrieden mit den Leistungen und dankte den Jugendlichen und den zahlreichen Betreuern und Helfern für die Unterstützung.







Text und Fotos: Heiko Thies Gemeindepressewart

Am 01.11.2017 schrieb T.Beyersdorff:

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person


Zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person musste die Wietzer Feuerwehr am Nachmittag des 01.11.2017 ausrücken. Lesen Sie den Einsatzbericht unter der Rubrik Einsätze.


Am 05.10.2017 schrieb T.Beyersdorff:
Einsatzreicher Nachmittag für die Wietzer Feuerwehren - 22 Einsatzstellen mussten abgearbeitet werden




Am frühen Nachmittag des 05.10.2017 piepten die Meldeempfänger der Wietzer Feuerwehr. In der Kirchstraße musste ein großer Ast von der Straße entfernt werden. Parallel kippten in der Schwarmstedter Straße in Jeversen zwei Bäume um.

Wenig später mussten die Wietzer Einsatzkräfte die Umgebung einer 30 Meter hohe Eiche sichern - die Eiche wurde auf einer Länge von ca. 15 Meter im Stamm gespalten. Eine Fachfirma fällte die Eiche.

Im Kirchfeld in Wieckenberg versperrte ein großer Baum die Fahrbahn, ebenso im Wietzer Kronsweg, auf der B 214 in Höhe der Baumschule Villmann und im Schwarzen Weg in Wietze.



Ein größeres Schadensbild musste im Bruch zwischen Wieckenberg und Jeversen abgearbeitet werden. Hier fielen zahlreiche Bäume um. Die Feuerwehrleute wurden beim Beseitigen der Einsatzstellen mit Treckern unterstützt.

Weiterhin mussten diverse große Äste beseitigt werden. Im weiteren Einsatzverlauf wurde im Feuerwehrhaus Wietze eine örtliche Einsatzleitung installiert, um die entsprechenden Meldungen koordinieren zu können.

Gegen 17:30 Uhr waren alle Einsätze abgearbeitet. Im Einsatz waren die Feuerwehren Wietze, Wieckenberg, Jeversen und Hornbostel mit ca. 50 Feuerwehrleuten und 9 Fahrzeugen. Es wurden insgesamt über 30 Bäume oder große Äste beseitigt.

Am 09.07.2017 schrieb B.Horn:

Dachstuhlbrand in Wieckenberg

Am Abend des 09.07.2017 wurden die Feuerwehren Wieckenberg und Wietze in den Kothenweg nach Wieckenberg zu einer unklaren Rauchentwicklung gerufen.



Weitere Informationen unter Einsätze.



Nächste Seite